Hallo,

wir sind André Ronneburg, Christin Ernst, Paul Osterburg und Gonda Ridder. Wir verbringen gerade ein Auslandssemester in Hasselt, Belgien und studieren Betriebswirtschaftslehre im 5. Semester, mit dem Schwerpunkt Marketing, in Stendal.

Mit unserem Blog möchten wir zum einen unsere Erlebnisse chronologisch und möglichst genau festhalten und zum anderen auch einige informative Beiträge über das Leben und Studieren in Hasselt verfassen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen.

 

 

18.10.14 11:14, kommentieren

Werbung


Die Unterbringung

Hallo zusammen,

unser ursprünglicher Wunsch war es eine eigene kleine Wohnung zu mieten, doch leider erwies sich die Suche für einen Zeitraum von nur fünf Monaten als sehr schwierig. Daher mieteten wir uns in einem Studentenwohnheim namens „Studho“ ein. Ein paar Fotos und Informationen findet ihr unter folgenden Link: http://www.studho.be/fotos-studho.html

Unser Studho ist genau so, wie man sich ein typisches Studentenwohnheim vorstellt. Es ist ein großer Gebäudekomplex mit vielen, kleinen Zimmern, zwei großen Küchen, mehreren Aufenthaltszimmern und einer großen Terrasse.

Auf dieser Terrasse, oder in einem der Aufenthaltsräume, ist wirklich an jedem Abend etwas los. Leider zum Nachteil der Studenten, die dort in der Nähe wohnen. Was uns aber zum Glück nicht betrifft, denn wir wohnen in einer eher ruhigeren Ecke des Studhos, was unserem Lernen sehr zugute kommt. Neben uns Stendalern sind auch noch zwei weitere deutsche Studenten aus Hamburg untergebracht. Ansonsten leben wir hier mit Spaniern, Tschechen, Polen, Ukrainer, Belgiern, Türken und Brasilianern zusammen (übrigens mit einem Frauenanteil von 90%). Was natürlichen einen ungemeinen Gesprächsbedarf über die verschiedenen Kulturen und Bräuche bedeutet. Es ist ein sehr angenehmes Zusammenleben, da sich alle verstehen und vor allem auch viel privat unternommen wird. So geht es nicht nur zusammen zu den zahlreichen Partys oder etwa für eine kleine Shoppingtour in der Stadt, es wird auch gemeinsam ganz Belgien oder auch Paris, Amsterdam oder London erkundet.

Unterm Strich bietet unser Studho alles was man benötigt, dennoch ist der monatliche Preis von stolzen 280€ zu teuer. Die Qualität der Zimmer und Sanitäranlagen ist – vorsichtig ausgedrückt - verbesserungswürdig. Aber immerhin wohnen wir nur 5min vom Zentrum entfernt und haben eine sehr gute Bus- und Bahnanbindung, was zusammen mit den interessanten Nationalitäten und Kulturen alles ein wenig aufwiegt.

Ich hoffe, ihr konntet euch einen kleinen Überlick über unsere "Behausung" verschaffen,  solltet ihr spezielle Fragen oder Anregungen haben, schreibt uns einfach. Wir werden versuchen alles bestmöglich zu beantworten.

Mit besten Grüßen aus Hasselt,

André

1 Kommentar 20.10.14 20:19, kommentieren